Freischaltcodes via FTP importieren

Anbindung der Abonnementsysteme für Verlage

Für Ihre bestehenden Abonnenten ist es möglich, Zugriff auf bereits erworbene (Print)Inhalte zu bekommen. Hierzu ist es notwendig, dass die Abo-Daten mittels einer CSV Datei ins PressMatrix System importiert werden. Die Anlieferung der Daten erfolgt dabei automatisiert über einen von PressMatrix erreichbaren FTP-Server.

 

Datenanlieferung via FTP-Server

Die Anlieferung der Abo-Nummern im CSV-Format erfolgt als Datenablage auf einem vom Verlag gestellten FTP-Server. Der Pfad und der Name der abgelegten Datei muss fest definiert sein und darf nicht geändert werden. 

Nachdem der Verlag die Ablage der benötigten Dateien eingerichtet und PressMatrix die Zugangsinformationen für einen externen FTP-Zugriff übermittelt hat, kann die Anbindung aktiviert werden.

Der Zeitpunkt für die Abfrage von Dateien auf dem FTP-Server wird von PressMatrix definiert (kann variieren). Die Abfrage erfolgt jedoch mind. 1 mal pro 24 Stunden an 7 Tagen der Woche.

 

Struktur der CSV Datei

Die CSV-Datei enthält eine Kopfzeile mit den folgenden Spaltennamen:  

1. Code
Eingabecode (Abo-Nummer, Kundenreferenz, o.Ä.), den der Nutzer in der App eingibt, um Inhalte freizuschalten.

2. / 3. Abo Start / Abo Ende
Definiert den Abo-Zeitraum des Nutzers. Der Nutzer bekommt alle Ausgaben freigeschaltet, deren Erscheinungsdatum zwischen diesen beiden Daten liegt.

4. Maximale Anzahl der Einloesungen
Maximale Anzahl der Geräte, auf denen der Code eingegeben werden kann.


Der Freischaltcode kann aus Ziffern und/oder Buchstaben zusammengesetzt sein und optimalerweise ohne Umlaute. Die CSV-Datei darf keine doppelten Freischaltcodes enthalten.

Das Start- und Enddatum definiert den Zeitraum des Freischaltcode Abonnements. Ausgaben, deren Veröffentlichungsdatum in dieses Zeitraum fallen, werden hiermit freigeschaltet. Die Gültigkeit eines Codes kann über die CSV-Datei reguliert werden - soll ein Code nicht mehr einlösbar sein, entfernen Sie ihn aus der Liste -  und mit dem nächsten Import werden die Daten aktualisiert. Weitere Informationen finden Sie weiter unten bei den OPTIONEN A / B.

BEISPIEL CSV INHALT (herunterladen)

Code Abo Start Abo Ende Maximale Anzahl von Einloesungen
100045A 31.01.2012 24.12.2014 3
100045B 31.01.2012 24.12.2014 3
100045C 31.01.2014 24.12.2015 5
100045D 31.01.2014 00.00.0000 3
100045E 31.01.2014 24.12.2015 3

 

Formatierung der CSV-Datei:

Datumsangaben müssen im Format “TT.MM.JJJJ” angegeben werden. Die Spaltentrennung erfolgt mit Semikolon ";" und für Zeilenumbrüche wird das mit Unix kompatible LF "\n" erwartet. Die Dokumentkodierung erfolgt in UTF-8.

Eine Datumsangabe ist zwingend erforderlich. Wenn Sie das Enddatum auf unbegrenzt setzen möchten, geben Sie als Datum bitte "00.00.0000" an.

 

Aktualisierung der Daten

Es gibt 2 Möglichkeiten, wie Änderungen in der Liste behandelt werden können.


OPTION A - Codes hinzufügen
(Standard Einstellung)

  • Bei dieser Variante werden beim Import der CSV Dateien ins PressMatrix System immer nur Daten hinzugefügt. Codes, die nicht in der Liste enthalten sind, bleiben weiterhin in der Datenbank enthalten.
  • Codes bleiben also weiterhin im System bestehen und können damit auch weiterhin vom User in den Apps eingelöst werden. Codes können jedoch manuell in der Pegasus Workbench überprüft und zurückgesetzt werden (siehe Freischaltcodes prüfen und zurücksetzen).
     

OPTION B - Codes aktualisieren
(Optional)

  • Bei dieser Einstellung werden immer nur die Codes in der Datenbank gespeichert, die in der CSV Datei waren, die als letztes importiert wurde. Freischaltcodes, die nicht in der Liste enthalten sind, werden aus der Datenbank gelöscht. 
  • Die Codes werden komplett aus dem System gelöscht und können von Nutzern somit auch nicht mehr eingelöst werden. Beim Versuch den Code einzulösen, bekommen die Nutzer eine entsprechende Fehlermeldung. 
  • Codes, die in der vorherigen Anlieferung enthalten und mit der neuen Anlieferung angepasst wurden, werden im System aktualisiert. Wird die Laufzeit angepasst, gilt die Änderung für alle bisher getätigten und alle zukünftigen Einlösungen.
  • Einlösungen von Codes aus einem vorherigen Import bleiben weiterhin aktiv und erlauben weiterhin den Zugriff auf den definierten Inhalt.
  • Eine erneute Aktivierung von Abo-Nummern, die mit einer vorherigen Anlieferung deaktiviert wurden, ist selbstverständlich möglich. Nehmen Sie die entsprechenden Abo-Nummern einfach wieder in die CSV-Datei auf und mit dem nächsten Import sind diese wieder im System und können vom Nutzer erneut eingelöst werden.


Aktivierung der FTP-Anbindung für Ihre Publikation

Bitte prüfen Sie die Vollständigkeit der folgenden, benötigten Informationen und beauftragen Sie die Konfiguration der Anbindung über dieses Formular bei PressMatrix.

  • Zugangsdaten (Nur Lesezugriff) zu Ihrem FTP Server sind vorhanden und wurden erfolgreich getestet. Benötigt werden: FTP Server Adresse, FTP Protokoll (FTP oder SFTP), FTP Port, Benutzername und Passwort.
  • CSV-Datei wurde auf dem FTP Server abgelegt und kann abgerufen werden.
  • CSV-Datei wurde mit der Enkodierung UTF-8 erstellt und gespeichert.
  • Datumsangaben in CSV-Datei erfolgen im Format TT.MM.JJJJ

Bitte geben Sie zusätzlich im Kommentarfeld an, ob Sie OPTION A oder OPTION B für Ihre Anbindung anwenden möchten.

 

Hinweis zur Aktivierung der Freischaltcode-Funktion für die App:

Damit Ihre Kunden ihren Freischaltcode später auch in der App eingeben können, muss die Freischaltcode-Funktion im App Builder aktiviert werden. Sie finden die Einstellung in Ihrem App Builder im Reiter "Design" - "Übersicht" - im Tab "Allgemein" im Abschnitt "In App Käufe".

Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel zum App Builder Bereich "General".

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.